In Mexiko arbeiten wir mit einem Produzenten zusammen, der sich in einer subtropischen Zone mit viel Niederschlag, auf einer Höhe von 400 bis 100 Metern befindet. Generell sehr respektvoll gegenüber dem Leben eingestellt, bevorzugt er auf seinem Gebiet eine erstaunliche Vielfalt, in der die wilde Flora und Fauna sich mit den Pflanzungen in einer Permakultur mischen.

Zurzeit befindet sich dort die Sapote Mamey, deren Bäume bis zu 50 Meter hoch werden, in Saison. Sie ist eine sehr beliebte Frucht, deren raue Schale ein nahrhaftes Fruchtfleisch mit orangefarbenen, roten und braunen Tönen umschließt. Geschmacklich erinnert sie an Marzipan oder Schokolade.

Trotz der meteorologischen Unwägbarkeiten können Sie sich auch auf kleine, duftende Wildbeeren freuen: Die Chacungas, die man gut mit Schale essen kann, sowie die schöne Sapote Chico mit zartem Fruchtfleisch. Erwähnt seien auch die Avocados Hass, die lange Zeit am Baum hingen und deshalb wunderbar buttrig sind. Profitieren Sie von der Saison dieser hervorragenden Früchte, die wir so selten erhalten. Denn die Unwägbarkeiten des internationalen Frachtverkehrs zwingen uns leider kleine Menge zu bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.